Wie funktioniert das Kartenlesen einfach und kurz beschrieben


Alle Stoffe (Holz, Wasser, etc.) bestehen aus Molekülen. Das Molekül wiederum besteht aus Atomen. Der Atomkern besteht aus feinsten Schwingungen. Genau diese Schwingungen sendet der Mensch beim Denkvorgang aus. Kurz gesagt alles besteht aus Schwingungen.


Stacks Image 7
Beispiele:
Du kommst in einen Raum und fühlst dich sofort wohl.
In einem anderen Raum spürst Du, dass du nicht willkommen bist.
Auf der Burg in der Folterkammer hast Du ein unangenehmes Gefühl.
Du begegnest einer Person und sie ist dir auf anhieb Sympathisch.
Alle diese verschieden Gefühle bestehen aus angenehmen oder unangenehmen Schwingungen.

Unsere Gedanken sind großartige Kräfte. Das Unterbewusstsein unser gespeichertes Lexikon ist eine Übermächtige kraft. Und alle diese Schwingungen können sensitive Menschen wahrnehmen. Jetzt müssen wir einfach das Unterbewusstsein anzapfen.

In unserem Unterbewusstsein sind alle Erinnerungen auch die Unbewussten gespeichert. Die Karten sind das Bindeglied so zu sagen das Medium zum Unterbewusstsein. Als feinfühliger Mensch, spürst Du die Schwingung des Unterbewusstseins. Somit können mit den Karten die ihre eigenen Schwingungen ausstrahlen präzise Aussagen über die Gegenwart und die sich entwickelnde Zukunft gegeben werden.